Seite auswählen

Dein Power-Start in den Tag – 6 Schritte für mehr Energie, Motivation und Fokus

Dein morgendliches Power-Ritual - so hast du mehr Energie, Motivation und Fokus

Was ist der Grundgeschmack deines Alltags? Erlebst du einen Großteil deiner Lebenstage als erfüllt und wertvoll? Oder hast du eher das Gefühl, dass dein Alltag große Teile deines Lebens mit eiserner Hand regiert?

Stell dir vor, du würdest jeden Tag deines Lebens als wertvoll und erfüllt erfahren. Heute stelle ich dir eine richtig wirksame Methode vor, mit der du mehr Fokus und klares Denken in deinen Tag bringst und den Dingen, die dir wirklich wichtig sind, mehr Raum gibst.

Wie der Morgen so der Tag!

Ausgangspunkt der Methode ist folgende Beobachtung: genau so, wie du in deinen Tag startest, so verläuft er häufig auch – und dann der nächste und nächste und wieder der nächste, schließlich die ganze Woche, die nächste Woche auch, der ganze Monat usw.

Wenn du mehr vom Leben willst, macht es Sinn, deinen Tag mit den Dingen zu starten, die dir wirklich wichtig sind. Hal Elrod, Speaker und Autor der Buches „Miracle Morning“, schlägt dafür ein morgendliches Power-Ritual aus 6 Schritten vor, deren Abfolge er mit dem Akronym Life-S.A.V.E.R.S. beschreibt.

Silence

Affirmation

Visualizing

Exercise

Reading

Scribing

Dein Power-Ritual: 6 Schritte für mehr Energie, Fokus und Motivation

Silence – Stille

Beginne deinen Tag mit einer kurzen Zeit der Stille. Denn gleich nach dem Aufwachen ist dein Gehirn noch stark mit deinem Unterbewusstsein und deiner Intuition verknüpft. Deine Gedankenaktivität ist relativ gering, deine Wahrnehmungsfähigkeit jedoch geschärft und du bist jetzt besonders aufnahmefähig. Neuro-Wissenschaftler nennen diesen Zustand Alpha-Zustand. Nutze diese Zeit gleich nach dem Aufwachen, um in dich hinein zu lauschen.. Du brauchst keinerlei Erfahrung mit Meditation zu haben. Setze dich entspannt, aber entschlossen hin und beobachte einfach für 5 Minuten deinen Atem und sei offen für das, war gerade ist.

Affirmation

Affirmationen sind starke klare Sätze, die dich in Kontakt bringen mit deinem ganz eigenen Wesen und deinem persönlichen Lebenskern. Denn häufig ist dieser Kern durch unsere Lebenserfahrung mit irgend etwas anderem übertüncht. Affirmationen haben also die Aufgabe, diesen Kern wieder zu stärken.

Hier ein paar klassische Beispiele für Affirmationen: „Ich erlebe lebendige Beziehungen“, „Meine Kunden fließen mir leicht zu“, „Ich bin liebenswert“, „Es darf einfach sein“, „Alles kommt zu mir im richtigen Augenblick“ usw. Spiele mit den Sätzen, formuliere sie um, bis sie für dich passen.

Hier findest du eine ausführlichere und sehr sympathische Beschreibung zum Thema Affirmationen von meinem Kollegen Ralf Senftleben.

Visualising = Visualisierung

Die positiven Effekte, die Sportler durch Mentaltraining erfahren, kannst auch du für dich nutzbar machen. Visualisiere einfach wichtige Aspekte deines Lebens. Das heißt, stelle sie dir vor deinem inneren Auge vor: z. B. wie möchtest du in 3 Jahren leben? Wie fühlt es sich an, wenn du eines deiner wichtigen Ziele erreicht hast? Wie wird es sein, wenn du das wichtige Gespräch mit einem neuen potenziellen Kunden souverän führst?
Hier ist Lebendigkeit und Emotion wichtig! Was fühlst du, wenn du dein Ziel erreicht hast? Was siehst du vor deinem inneren Auge, welche Dinge tust du, was sagst du dann usw. Großdenken ist hier ausdrücklich erwünscht!

Excercise = Sport

Bewegung tut dir und deinem Körper gut und macht glücklich! Sucht euch etwas, dass euch Spaß macht und dann los. 🙂

Reading = Lesen

Beginne deinen Tag mit Texten, die dich bereichern, die dich inspirieren und deinen Geist erweitern. Wie oft lesen wir morgens die Zeitung und beginnen dadurch unseren Tag mit Schreckensmeldungen und negativen Botschaften. Eine tolle Buchreihe, die gefüllt ist mit schönen und vor allem wahren Geschichten, heißt „Hühnersuppe für die Seele“ von Jack Canfield. Sehr schön zu lesen!

Scribing = Tagebuch der Dankbarkeit

Schreibe auf einer täglichen Basis mindestens drei Dinge auf, für die du dankbar bist, die dir Freude bereitet haben oder die dir so richtig gut von der Hand gegangen sind. Was hast du in den vergangenen 24 Stunden erlebt, das in dieser Kategorie festgehalten werden sollte? Vielleicht ein gutes Gespräch mit einem Lieferanten, ein Lob an einen deiner Mitarbeiter, ein kurzer Kaffee in der Sonne, das Lachen deines Kindes gestern Nachmittag usw. Manchmal musst du am Anfang noch etwas suchen, aber mit der Zeit wird es dir immer leichter fallen, die Perlen deines Tages zu finden.

Ich empfehle dir, für diesen Teil des Morgenrituals ein schönes Buch zu verwenden, in dem deine Wertschätzung für die Dinge auch zum Ausdruck kommt.

Gehe es ruhig an, aber konsequent!

Bevor dir jetzt schwindelig wird, was du in Zukunft alles nach dem Aufstehen machen sollst, kommt hier eine gute Nachricht: gehe es ruhig an!

Suche dir für den Anfang z. B. erstmal nur 3 Schritte aus.

Diese Schritte solltest du dann täglich für die nächsten 3 Wochen praktizieren. Und das ist wirklich wichtig, denn so werden diese neuen Handlungen zu einer neuen Gewohnheit von dir werden! Du wirst am Morgen weniger Willenskraft brauchen, um dein Ritual durchzuführen. Gleichzeitig profitierst von mehr Energie, mehr Motivation und Fokus in deinem Leben.

Und noch ein Motivationsschub: mit deinem Morgenritual spielst du in einer Liga mit berühmten Persönlichkeiten wie z. B. Richard Branson, Oprah Winfrey, Jack Dorsey oder Lady Gaga.

Wenn du Fragen zum Morgenritual hast, stelle mir gerne deine Fragen per E-Mail (post(ät)bettinajaeckle.de) oder am Telefon (04131 206 805).
Gerne kannst du auch meinen Service Power-Kick nutzen, um sicher zu gehen, dass du dein Morgenritual täglich praktizierst.

Über die Autorin: Bettina Jäckle

Ich bin Bettina!

Ich bin Bettina!

Deine Erfolgskomplizin

Ich bin mit Leib und Seele Erfolgskomplizin und helfe dir, wenn du mit deiner Herzblut-Selbständigkeit ins Stocken kommst.

Aus leidvoller Erfahrung weiß ich, wie es sich anfühlt, wenn man mit seinem Business nicht vom Fleck kommt. Dieses Gefühl, nur von seinen Zielen zu träumen, anstatt sie endlich im echten Leben umzusetzen.

Ich freue mich total, dir da raus zu helfen und dir ein paar wirklich wirksame Methoden mit auf den Weg zu geben.

Bis bald - Bettina